Affilinator Forum  

Affilinator Dokumentation : StaticContent

Startseite :: Suche :: Sitemap :: Letzte Änderung :: Kategorien

Static Content Modul - Statischen Content gezielt einsetzen


Content als wesentliches Unterscheidungsmerkmal der Webseiten!
Der entscheidene Unterschied zwischen den News und dem "statischen" Content ist der, dass die News eben rotieren bzw. sich mit der Zeit ersetzen. Dies ist beim "statischen Content" anders, hier bleibt er bestehen, bis er wieder ersetzt wird und erlaubt es so, ganz gezielt einen Shop mit eigenem Content zu versorgen.


Im Content Bereich können Sie:
- Content hinzufügen (schreiben)
- Content anzeigen (alle News anzeigen)


Der Content:
Die Artikel können aus folgenden Feldern bestehen, wobei Sie diese natürlich nutzen können, wie Sie wollen:
Titel: In der Auslieferversion wird dieserdazu verwendet, um zu entscheiden, ob der "Artikel" auch eine eigene Detailseite haben soll.
Ist er vorhanden wird aus ihm ein Link zu einer Detailseite gebastelt. Das ist natürlich nur ein Vorschlag und muss so nicht verwendet werden (kann im Template verändert werden).
ShopID: hier können durch Komma getrennt mehrere ShopID eingegeben werden, wenn der Text sich auf einen oder mehrere Shops bezieht (nur in der Vollversion !)
CategoryID / ProductID Hier können durch Komma getrennt mehrere Kategorienummern und Produktnummern eingegeben werden, wenn der Text gezielt dort erscheinen sollen.
Keywords: Kann ebenfalls frei verwendet werden, z.B. für besondere keywords auf der jeweiligen Seite (nur als Anregung).
Content 1 bis 3: sind frei definierbare Textfelder
Full Content: Ist das eigentliche Contentfeld vergleichbar mit dem Newsartikel, dass entgegen der vorherigen Felder mit dem FCK Editor bearbeitet werden kann


Die Content Templates:

static_content_titles.html
Ist das klassische Hilfstemplate, mit dem die Texte aktuell überall eingeblendet werden können.
Selbstredend kannman auch hier wieder auch darauf verzichten und den Copde direkt einbinden, was sich anbietet, wenn man kreativer mit den Möglichkeiten arbeitet.
Eingebunden wird es wie immer z.B. so:
{if $static.content_titles}
{include file="static_content_titles.html"}
<br>
{/if}


Aufgerufen wird der Content dann überall dort wo man ihn braucht mit einer foeach Schleife:
{foreach from=$static.content_titles item=it name=static}
	{if $it.stitle}<a href="{$smarty.const.BASE_URL}static/{$it.id}/{$it.stitle|smarty_urlencode}.html">{$it.stitle}</a><br>{/if}
	<br>
	<i>{$it.skeywords}</i><br>
	{$it.sfullcontent|truncate:500}<br>{$it.scontent1} / {$it.scontent2} / {$it.scontent3}
	{if !$smarty.foreach.static.last}<br><hr><br>{/if}
	<br>
{/foreach}

Der Code in Worten:
Die foreach Anweisung am Anfang und am Ende ruft den Durchlauf der Schleife auf und zeigt dazu die Daten zu jedem definiertem Content an (können also mehrere sein !)
Die IF Schleife wird hier dazu genutzt bei einem vorhandnen Titel diesen auch als Link zu einer Detailseite zu nutzen (Template weiter unten)!
{$it.id} kennzeichnet dabei eindeutig den Artikel und {$it.stitle|smarty_urlencode} sorgt dafür, dass der Titel in der URL auch vernünftig aussieht (Sonderzeichen usw. raus).
Danach folgen die Ausgabe der Keywords, der 3 Freitextfelder und dem des editierbaren Feldes, dass hier mittels |truncate:500 auf 500 Zeichen begrenzt wird.
Abschliessend fügt {if !$smarty.foreach.static.last}<br><hr><br>{/if} noch eine"hr Zeile" an, falls es sich nicht um den letzten Artikel handelt.
Das war es auch schon. Wie die Ausgabe erfolgt bleibt natürlich jedem selber überlassen und ggf. kann er die Schleife auch öfters einbinden, um die felder an verschiedenen Stellen auszugeben.

showStatic.html
Ist wie ein gewöhnliches Haupttemplate aufgebaut und wird benötigt, wenn es zur Detailanzeige eines Artikels kommt.

Um es einfach zu halten haben wir hier den "Content" wieder zentral mittels eines Hilfstemplates eingebunden:
{include file="static_content.html"}

Da die Seite ja eindeutig über die Id definiert ist, ist hier keine foreach Schleife notwendig und die Variablen können frei und einfach platziert werden.
Zur Verfügung stehen wieder:
{$static.static_content.stitle}
{$static.static_content.skeywords}
{$static.static_content.scontent1}
{$static.static_content.scontent2}
{$static.static_content.scontent3}
{$static.static_content.sfullcontent}



Die Funktionsweise:
Bei jedem Aufruf einer Shopseite, Kategorie oder ProductID wird geprüft wo sich der Besucher befindet, wobei hier die definierte Suche dazugehört:
Dann wird geprüft ob es für diesen Shop, Kategorie oder Produkt Content gibt, wenn ja wird dieser angezeigt.
Entgegen der News gibt es hier kein Maximum !
Gibt es nichts, kommt auch nichts zur Anzeige (weshalb es in der Auslieferversion auch nichts zu sehen gibt).

Wie immer empfehlen wir von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, wobei ich darauf hinweisen möchte, dass gerade Shop Kategorien und Produkte vergänglich sein können.

Mehr Fragen bitte im Forum stellen.
Page was generated in 0.0843 seconds